BIGGER THAN LIFE
D/MK/I 2018, 29'55", HD,16:9, colour, Dolby 5.1

Director, Producer, Script: Adnan Softić
Camera: Helena Wittmann, Adnan Softić
Edit: Nina Softić
Music: Daniel Dominguez Teruel, Adnan Softić
Sound Design: Daniel Dominguez Teruel
Singers: Alexey Liosha Kokhanov, Pauline Jacob
...

Short description:
In Skopje, a government plan costing several hundred million euros is creating a brand new, ancient city center; the project is called “Skopje 2014.” So far, some thirty government buildings and museums, as well as countless monuments in the classic style have been erected in the Macedonian capital, in an attempt to put Skopje on a par with Rome and Athens. In some cases, existing socialist structures were incorporated into the new builds.
A city looks for a future in history – Macedonia is inventing itself as a nation with historical status based on a model of antiquity that never existed in that form. Would that be something new? Will we buy that (hi)story?

In “Bigger Than Life” present-day Skopje becomes an archaeological dig. We can follow in real time how history is made, how antiquity is constructed, how historical singularities are manufactured via mimicry, and how the boundary between truth and falsification becomes blurred the minute something is recorded often enough on postcards.
A variety of differing ways of looking at the ongoing construction in Skopje produces a puzzle about multi-ethnic states and the phantasm of national purity, about romanticism and love, the relationship between personal memories and collective memory, and about how a history built on empty claims can actually take on substance.
D/MK/I 2018, 29'55", HD,16:9, colour, Dolby 5.1

Regie, Produktion, Drehbuch: Adnan Softić
Kamera: Helena Wittmann, Adnan Softić
Schnitt: Nina Softić
Musik: Daniel Dominguez Teruel, Adnan Softić
Sound Design: Daniel Dominguez Teruel
Sänger: Alexey Liosha Kokhanov, Pauline Jacob
...

Kurze Beschreibung:
In Skopje entsteht nach Regierungsplänen für mehrere Hundert Millionen Euro ein nagelneues antikes Stadtzentrum, das Projekt „Skopje 2014“. Etwa dreißig Regierungsgebäude, Museen sowie unzählige Monumente in klassischer Anmutung, die Skopje mit Rom und Athen in eine Reihe stellen, sind bislang in der mazedonischen Hauptstadt entstanden. Teils unter Einbeziehung des sozialistischen Baubestands. Eine Stadt sucht ihre Zukunft in der Geschichte; Mazedonien erfindet sich als Nation von historischem Rang nach dem Modell einer Antike, die es so nie gegeben hat. Ist das etwas neues? Kaufen wir ihnen diese Geschichte ab?

In „Bigger Than Life“ wird das Skopje der Gegenwart zur Ausgrabungsstätte, an der sich in Echtzeit mitverfolgen lässt, wie Geschichte gemacht, die Antike konstruiert, historische Einzigartigkeit durch Nachahmung hergestellt wird und die Übergänge zwischen Wahrheit und Fälschung unscharf werden, sobald etwas nur oft genug auf Ansichtskarten festgehalten worden ist. Aus mehreren unterschiedlichen Sichtweisen auf das aktuelle Baugeschehen in Skopje entsteht ein Vexierspiel über Vielvölkerstaaten und das Phantasma nationaler Reinheit, über Romantik und Liebe, das Verhältnis von persönlicher Erinnerung und kollektivem Gedächtnis und darüber, wie eine Geschichte aus leeren Behauptungen Bestand haben kann.
[close]